Sie möchten wissen wie Ihr Unternehmen in den einzelnen Kategorien abgeschnitten hat? Dann loggen Sie sich hier bitte ein:


Informationen & Kennzahlen

Basis-Informationen und Kennzahlen zum Unternehmen gehören sicherlich auf jede Presse-Website. Wann wurde das Unternehmen gegründet? Wo befindet sich der Hauptsitz und gibt es weitere Standorte? Wie viele Mitarbeiter werden dort beschäftigt? Wie hoch ist der Umsatz? Man sollte meinen, dass Medienvertretern diese Informationen zentral in jedem Presseportal zur Verfügung gestellt werden. Leider Fehlanzeige. Es gibt immer noch zu viele Konzerne, die Angaben hierzu vermissen lassen. Der Journalist muss sich häufig entweder durch die ganze Corporate Website oder den Geschäftsbericht klicken, um fündig zu werden – oder er landet kurzerhand bei Wikipedia. Letzteres kann nicht das Ziel sein, zumal sich dort häufig veraltete Kennzahlen finden, die externe Autoren einst dem Geschäftsbericht aus einem der Vorjahre entnommen haben.

Die nachfolgende Grafik zeigt, dass wichtige Kennzahlen und Kerninhalte im Pressebereich meist unterrepräsentiert sind, obwohl sich diese kurz und prägnant darstellen ließen.

 

Verfügbare Kerninformationen auf Presse-Websites

Umsatzzahlen sind im Pressebereich meist auffindbar, weitere relevante Kerninformationen fehlen jedoch häufig.

 

Eine einfache Lösung, wie die wichtigsten Fakten zum Unternehmen für Medienvertreter aufbereitet werden können, sind Corporate Factsheets, zeitgemäß in HTML statt als PDF aufbereitet. Sind diese einmal erstellt, lassen sich die Informationen regelmäßig und schnell aktualisieren und Journalisten freuen sich über leicht auffindbare übersichtliche Inhalte.

 

Good Practices Unternehmensprofil

  • Profil Henkel

    Henkel bietet Website-Besuchern ein strukturiertes Unternehmensprofil mit den wichtigsten Daten und Inhalten auf einen Blick. (Bild zum Scrollen anklicken)

  • Profil Leoni

    Bei der LEONI AG wird aus dem Pressebereich auf das Unternehmensprofil verlinkt, wo sich nicht nur die wichtigsten Kennzahlen finden, sondern auch ein Image-Video mit Informationen zum Geschäftsmodell.

 

Selbstverständnis: Strategie, Kultur, Werte und Diversity

Warum existiert ein Unternehmen, was macht es einzigartig und welche Strategie verfolgt es? Für Medienvertreter sind diese Inhalte wichtige Bausteine für ihre Berichterstattung – wenn auch oft nur für den Hinterkopf, in einem Nebensatz oder aber als roter Faden. Journalisten wollen ihren LeserInnen ein Gefühl dafür vermitteln, wie die Unternehmenskultur aussieht und mit welcher Art von Unternehmen sie es zu tun haben. Der Gesamtzusammenhang ist für jedes Thema entscheidend. Umso wichtiger also, dass diese Informationen im Pressebereich vorzufinden sind.

Während man zur Strategie noch bei rund 52 % der untersuchten Unternehmen entsprechende Angaben findet, äußert sich hingegen lediglich ein Drittel zur Unternehmenskultur. Über Werte wird im Pressebereich sogar nur bei 15 % gesprochen bzw. darauf verlinkt. Diversity wird in Zeiten einer Black-Lives-Matter-Bewegung lediglich bei 18 % angesprochen.

 

Informationen auf Presse-Websites zum Thema Selbstverständnis

Informationen zur Strategie sind auf Presseportalen noch am häufigsten hinterlegt bzw. verlinkt. Kultur, Diversity und Werte spielen dort hingegen immer noch eine untergeordnete Rolle.

 

Wenn man bedenkt, dass gerade diese Aspekte in Krisenzeiten von entscheidender Bedeutung für sämtliche Stakeholder sind, dürfen viele Unternehmen hier noch enorm aufholen. Dabei ist es gar nicht notwendig, diese Inhalte direkt im Media Center zu platzieren: Sollten die entsprechenden Themen in anderen Bereichen der Corporate Website verfügbar sein, wären Verlinkungen, beispielweise in Form von Teaser-Boxen, ein probates Mittel. Gerade große Unternehmen mit internationaler Ausrichtung sollten hier mit gutem Beispiel vorangehen, Haltung zeigen und sich zu ihren Werten auch im Sinne ihrer MitarbeiterInnen entsprechend positionieren.

 

Good Practices Diversity

  • Diversity Otto

    Bei OTTO kann man im Pressebereich nachlesen, was Vielfalt für das Unternehmen bedeutet. Auf der Seite ist außerdem ein Factbook zum Thema verlinkt, in dem sich MitarbeiterInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen zu Diversity äußern. (Bild zum Scrollen anklicken)

  • Diversity Bosch

    Bosch widmet seinem Diversity-Management eine eigene Seite im Pressebereich.

  • Diversity Vodafone

    Vodafone gehört zu den wenigen Unternehmen, die sich auf den Presseseiten auch zum Diversity-Thema LGBT äußern.

 

Bildmaterial, News und Zitate vom Vorstand

Zu den grundlegenden Inhalten, die Medienvertreter häufig für ihre Beiträge brauchen, gehören Bilder vom Unternehmen und von der Leitung, Logos und oft auch Zitate oder Reden vom Vorstand. Sind diese bereits im Media Center zum Download verfügbar, sparen Sie sich und Journalisten zusätzliche E-Mails oder Anrufe. Dennoch sind diese Inhalte noch nicht überall Standard: Bei über einem Drittel der untersuchten Unternehmen suchen Medienvertreter vergeblich nach dem Firmenlogo zum Download. Bilder von der Unternehmenszentrale sind immerhin bei 73 % verfügbar, Fotos vom Vorstand bieten 83 % der Presseportale.

 

Angebotenes Bildmaterial zum Download

0%

Logo

0%

Firmenzentrale

0%

Vorstand

 

Standard-Bildmaterial für Journalisten ist bisher zwar bei der Mehrheit, aber immer noch nicht flächendeckend in Presseportalen verfügbar.

 

Sucht man nach Zitaten vom Vorstand, wird man bei 72 % fündig. Hilfreich für externe Medienschaffende wäre hier jedoch auch, wenn die neuesten Reden des Vorstands vollständig in Textform abrufbar wären. Das ist jedoch nur bei 17 % der untersuchten Presseportale der Fall. Die Möglichkeit Zitate mit online abrufbaren Quellen zu belegen wird Journalisten demnach zu selten geboten.

 

Unsere Empfehlung

Grundlegende Informationen zum Unternehmen sind für externe Berichterstattende wesentliche Bausteine. Entsprechend zentral sollten diese dann auch auf der Presseseite zu finden sein. Mit einfachen Factsheets in HTML oder einem kurzen übersichtlichen Unternehmensprofil erleichtern Sie Medienschaffenden die Arbeit und entlasten auch Ihr eigenes Team, da weniger Rückfragen beantwortet werden müssen. Das gilt ebenso für die Bereitstellung von Standard-Bildmaterial wie Logos, Fotos vom Hauptsitz und vom Vorstand.

Auch interessant

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Diese Rolle spielt Corona auf Social Media im DAX30

In einer Analyse für das erste Quartal 2020 haben wir uns angesehen, wie die DAX30-Konzerne in den sozialen Medien auf die Ereignisse reagiert haben.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Wie kommunizieren Konzerne zur Corona-Krise?

Wir haben uns für diesen Beitrag damit beschäftigt, wie Konzerne derzeit die Krisenkommunikation meistern, woran es noch hakt und wer mit kreativen Ideen punktet.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Diese Dinge machen Ihr Media Center erfolgreich

Was Journalisten wollen: Die wichtigsten Punkte für den Launch eines interaktiven und reichweitenstarken Presseportals.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Gelungene digitale Pressearbeit: Die Bayer-Verantwortlichen im Interview

Bayer hat einen starken dritten Platz in unserem MR Benchmark belegt. Darüber haben wir mit den Verantwortlichen gesprochen.